Lass dich nicht vom Weg abbringen!

Kennst du das? Du hast dir vorgenommen, eine Sache auf eine ganz bestimmte Art und Weise durchzuziehen. Du hast lange darüber nachgedacht und hast dir letztendlich einen Weg überlegt, um an dein Ziel zu gelangen. Du hast begonnen, dein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Es klappt auch ganz gut, obwohl es sich schwieriger oder auch langsamer anfühlt, als du es dir vorher ausgemalt hast. Und dann kommt jemand daher, der laut seine Zweifel daran äußert, dass dein Weg der richtige ist, oder behauptet, eine Abkürzung zu kennen, die dazu noch viel leichter ist.

Weiterlesen

Heute ist wieder Levermann dran

Nicht schlecht, oder? Die Grafik zeigt den bisherigen Wertverlauf des Levermann-Experiments. Aber ich werde nun nicht in Euphorie verfallen, sondern weiterhin einfach wie geplant vorgehen. Nach meiner alle 14 Tage stattfindenden Bewertungsrunde gibt es heute wieder etwas zu schreiben. Ich habe zwei Positionen aus meinem Depot verkauft und eine neue Aktie gefunden, die die entstandene Lücke nun zum Teil schließen soll. Verkäufe und Kauf sind heute Vormittag ausgeführt worden.

Weiterlesen

Die ersten fünf Käufe im Graham-Depot

Heute möchte ich etwas zu den ersten Käufen in meinem Graham-wikifolio schreiben. Bei der Auswahl der Unternehmen achte ich darauf, dass alle fünf Qualitätsregeln und mindestens zwei der Bewertungsregeln erfüllt sind. Die genauen Kriterien sind unter „Handelsidee“ zu meinem wikifolio beschrieben. Ich bin der Meinung, dass es nur in Phasen tiefer Depression ausreichend Aktien geben wird, die gleichzeitig allen zehn Regeln genügen, um damit ein diversifiziertes Depot zu füllen. Es ist schon recht schwierig, überhaupt Aktien zu finden, die „nur“ auf die Qualitätsregeln passen. Und da Qualität meistens nicht billig ist, wird es dann mit den Bewertungsregeln eng. In diesem Sinne habe ich die Aktien für die ersten Käufe ausgewählt.

Weiterlesen

Aktienanlage nach Benjamin Grahams zehn Regeln

In meinem Levermann-Depot gibt es nach der Bewertungsrunde vom letzten Wochenende keinen Handlungsbedarf. Aber mir ist aufgefallen, dass ich mich hier im Blog in letzter Zeit mehr mit dem Levermann-Experiment beschäftigt habe als mit meinem hauptsächlichen Value Investing. Vorher hatte ich ab und zu ausführliche Artikel über meine Einschätzung zu einzelnen Aktien geschrieben, ohne mein Hauptdepot zu zeigen oder irgendwelche privaten Zahlen zu veröffentlichen. Ich werde zwar meine privaten Zahlen größtenteils weiterhin für mich behalten, aber ich habe am vergangenen Sonntag auf wikifolio.com ein Musterdepot erstellt, in dem ich öffentlich ausschließlich nach Value Investing Regeln handeln möchte.

Weiterlesen

P2P-Kredite — etwas zum Nachdenken

Ich schaue wenig fern und damit auch nicht sehr viel Fernsehwerbung. Aber eine ist mir in letzter Zeit doch aufgefallen, und zwar von Auxmoney. Die gibt mir zu denken. Ich muss hier wohl nicht erst erklären, was Auxmoney ist, oder allgemeiner, was Peer-to-Peer-Kredite sind. Denn ich behaupte mal ganz kühn, dass so ziemlich jeder, der einen Blog wie diesen hier liest, schon einmal mit dem Thema konfrontiert wurde. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt, in P2P-Kredite zu investieren, aber der besagte Fernsehspot hält mich davon ab.

Weiterlesen